[Suche] Vereinfachte Handhabung

As a guest you will only see a limited part of what is going on.
Register now for free and see the whole range of the eMark community!
  • Hallo,


    wie bei allen Cryptocoins ist ein / das grösste Hindernis (m.E.), dass ohne Wallet nichts geht. Das Wallet ist ein Sicherheitsrisiko, was unbeschadet aller Sicherungsmassnahmen unbezweifelt sein dürfte.


    Da das so ist, suche ich nach Möglichkeiten, eine vereinfachte Nutzungsmöglichkeit anzubieten. Bekannt ist dies vor allem aus dem Paid4-Bereich, in dem sich Dutzende von "Währungen" tummeln. Eine ganze Reihe bietet auch API-Services an, um Webseitenbetreibern die Nutzung der jeweiligen Seitenwährung zu ermöglichen.


    Als derzeit einzige praktikable Möglichkeit erscheint mir der Umweg über "Crypto-Banken". Diese müssten zuallererst vertrauenswürdig sein; wohl schon das grösste Hindernis bei der Realisierung.
    Als zweiten Schritt müssten sie APIs zur Nutzung durch "einfache" Webseiten anbieten, damit Projekte erstellt / angeboten werden können, die ohne die sonst erforderliche Serverarchitektur zum Betrieb des Daemons auskommen können und sich - wie z. B. im genannten Bereich üblich - mit PHP und MySQL betreiben lassen. Damit wäre vielen Projekten Tür und Tor geöffnet; ganz besonders den derzeit fehlenden Benutzern der Coins (hier: DeM) könnte der Einstieg erleichtert werden.


    Ein wenig mehr habe ich dazu schon ausgearbeitet; dies soll aber erstmal als Diskussionsgrundlage genügen.
    DeM lebt doch noch, oder? ;)


    btw: Habe mich jetzt zwar längere Zeit nicht mehr um Cryptos gekümmert, aber wenn ich Arth richtig verstanden habe und der noch voll dabei ist, ist er ja schon fast eine DeM-Bank :)

  • Hi, dass mit den API ist ne interessante Sache :)


    Ne wirkliche "CryptoBank" ist die Fidor Bank :)


    Ein "Web Wallet" ist geplant, wodurch man kein "Wallet" benutzt sondern die "Homepage"


    ohne "Coin Deamon" wirds schwer bis unmöglich...aber (Coin_Deamon) als "Hintergrundprozess" mit "User Interface" z.B. durch API s auf ner Homepage.


    PS: DEM still Alive ;D

    totgesagte leben länger :)

  • danke, cryptosolar, für deine Antwort. Ansonsten ist's hier ja mit Diskussionsbedarf zur Nutzung der DeM wohl eher mau, wie mir scheint. Keine Kritik, keine Vorschläge, kein nix. Bleibt ja nur Flucht nach vorn, Nägel mit Köpfen, schlüsselfertige Projekte anbieten und rufen "Friss, Vogel, oder stirb!". ;)


    Könnte es daran liegen, dass -auch- bei der DeM, wie bei den Cryptos üblich, nur Spekulationsgewinne von Interesse sind? Also, wenn der Kurs Sprünge macht, gibts wohl mal den einen oder anderen Beitrag (Gejubel oder Geheule, je nachdem), ansonsten eher Schweigen im Walde. Finde ich zwar eher schade, aber auch davon geht die Welt nicht unter :)


    Zum Thema WebWallet: Gibt's da schon irgendwo irgendwas, wo man sich orientieren kann? Ich halte die Abkoppelung der Nutzung von den BenutzerWallets für elementar, um eine deutlich höhere Bereitschaft zum Einstieg und zur eigentlichen Benutzung -ausserhalb der SpekulationsCommunity- zu erreichen.

  • Es gibt soweit ich das aktuell sehe noch nix.


    Auf meiner Homepage will ich (wenn die Funktionen des Block-Explorers fertig sind) auch das Offline-Wallet (Paper-Wallet) einbinden und ein einfaches Login-System mit eMark-Wallet anbieten. Ist aber nur eine grobe Idee, noch lange nix "Schlüsselfertiges" ^^

  • Die DEM ist halt noch recht "neu" daher gibt es halt noch jede Menge zu tun :)


    Bleibt ja nur Flucht nach vorn, Nägel mit Köpfen, schlüsselfertige Projekte anbieten und rufen "Friss, Vogel, oder stirb!". ;)


    Im großen und Ganzen hasste wohl recht, bin gestern mal im WDC und im GLD forum gewesen, da ist halt wesentlich mehr los, allerdings sind die auch "Organisierter" habe ich dass Gefühl :)


    Wir bräuchten halt noch 1-2 helfende Hände

    totgesagte leben länger :)


  • Zum Thema WebWallet: Gibt's da schon irgendwo irgendwas, wo man sich orientieren kann? Ich halte die Abkoppelung der Nutzung von den BenutzerWallets für elementar, um eine deutlich höhere Bereitschaft zum Einstieg und zur eigentlichen Benutzung -ausserhalb der SpekulationsCommunity- zu erreichen.


    mein kleinen Test unter http://test.emark-info.org ;)

  • wenn ich das richtig verstehe, ... nee, verstehe ich nicht ;)
    Also, es handelt sich um ein Online Wallet. Das heisst genau was? Ich zahle erstmal auf deine Wallet ein. Meine Wallet ist leer, deine (fast ;) ) voll. Nun muss ich keine Angst mehr haben, dass mir jemand die Wallet auf meinem Computer knackt.Und ich muss auch keine Angst haben, dass jemand die Wallet von deinem Computer knackt. Soweit, so gut. Was aber, wenn doch?? Nur mal so theoretisch; schliesslich wurde selbst MtGox gehackt oder yahoo oder eBay oder oder oder.


    Und Teil 2:
    Wie funktioniert es mit dem Bezahlen aus der Online Wallet?

  • Ja, das ist nur ein Beispiel für ein Online-Konto. Man kann damit über den Browser eMark empfangen und nach 3 Bestätigungen auch versenden. Es wird ein Browser mit Javascript benötigt, also gehts auch mit Smartphone - Also auch Unterwegs ohne Wallet-Software :)


    Nachteile hat es, wie Du schon gesagt hast auch. Ich hab die volle Kontrolle über den Server, also auch über alle eMark die dort liegen. Wenn mein Server gehackt wird oder ich euch abzocken will, ist das Guthaben weg.


    Der Anfang war ja auch die Frage nach einer API, die könnte man natürlich mit dem Server auch bauen.


    PS: Schreib mir die eMark-Adresse aus dem Online Wallet, dann überweis ich dir ein kleinen Betrag zum testen ;)


  • PS: Schreib mir die eMark-Adresse aus dem Online Wallet, dann überweis ich dir ein kleinen Betrag zum testen ;)


    Danke für das Angebot. Hab' aber alles eingepackt und müsste stundenlang wühlen. Vielleicht ein anderes Mal.



    Man kann damit über den Browser eMark empfangen und nach 3 Bestätigungen auch versenden. Es wird ein Browser mit Javascript benötigt, also gehts auch mit Smartphone - Also auch Unterwegs ohne Wallet-Software :)


    Das klingt von den Bedienungsmöglichkeiten her ja wirklich sehr gut.
    De facto wärst Du dann die von mir oben genannte Crypto-Bank, da ja alle Einzahlungen zunächst auf deine Wallet erfolgen müssen.


    Du musst einen Server betreiben, auf dem die Wallet-Software läuft und der dann alle Anfragen (Ein- u. Auszahlungen) bearbeitet. So lange das nur mit paar Test-eMarks passiert, ok. Wenn da aber auch "richtiger" Handel mit bedient werden soll, muss der schon extrem sicher sein (s. o.). Gibt es in der Richtung auch Entwicklung?


  • Danke für das Angebot. Hab' aber alles eingepackt und müsste stundenlang wühlen. Vielleicht ein anderes Mal.


    Ich meinte die Adresse aus meinem neuen Online Wallet, wenn Du mal testen willst und Dich angemeldet hast ;)



    Du musst einen Server betreiben, auf dem die Wallet-Software läuft und der dann alle Anfragen (Ein- u. Auszahlungen) bearbeitet. So lange das nur mit paar Test-eMarks passiert, ok. Wenn da aber auch "richtiger" Handel mit bedient werden soll, muss der schon extrem sicher sein (s. o.). Gibt es in der Richtung auch Entwicklung?


    Geplant ist ein Dienst der alles wichtige im Browser macht, so das die private Keys der eMark-Adressen garnicht auf dem Server liegen. Mein Server speichert dann nur die Blockchain-Daten und stellt die Infrastruktur für den Browser. Ich poste dazu bald mal mehr, aber das ist eh noch Zukunft. Aktuell ist das so wie Du gesagt hast: Es ist alles in meiner Wallet, wenn ich Mist mach oder den Server unsicher eingestellt hab kann alles weg sein.